Startseite > FAQ > INDUSTRIEKENNTNISSE >

Wie wählt man die richtige CNC-Gewindedrehmaschine?

Wie wählt man die richtige CNC-Gewindedrehmaschine?
Aktualisierungszeit:2019-02-19
Wie wählt man die richtige CNC-Gewindedrehmaschine?
Die Rohrgewindedrehmaschine, auch Rohrgewindedrehmaschine genannt, ist eine horizontale Drehmaschine zum Drehen von Rohrformstücken mit großem Durchmesser. Es verfügt über einen großen Lochdurchmesser der Hauptwelle (im Allgemeinen 135 mm oder mehr) und ein Spannfutter an der Vorder- und Rückseite des Spindelkastens. Um das Spannen und Verarbeiten von Rohrformstücken oder -stangen mit großem Durchmesser zu erleichtern, wird das Produkt häufig in der mechanischen Bearbeitung von Maschinenbau, Erdöl-, Chemie-, Kohle-, geologischen Erkundungs-, städtischen Wasserversorgungs- und Entwässerungsindustrien eingesetzt. Je nach Steuerungs- und Betriebsmodus ist die Rohrgewindedrehmaschine hauptsächlich in zwei Arten unterteilt: gewöhnliche Rohrgewindedrehmaschine und CNC-Rohrgewindedrehmaschine.

Strukturelle Eigenschaften:
Die Rohrgewindedrehmaschine hat im Allgemeinen ein großes Durchgangsloch am Spindelstock, und das Werkstück wird durch das Durchgangsloch geführt und durch zwei Spannfutter an beiden Enden der Spindel für die Drehbewegung festgeklemmt. Es gibt zwei Möglichkeiten, das Werkzeug zuzuführen: Eine ist die gleiche wie die gewöhnliche Drehmaschine durch die Schraube, um den Schlitten und den Messerhalter vor dem Bett anzutreiben; Der andere ist der flache Kamm von der Rutsche in der Mitte des Bettes. Der Außengewindeschneidkopf (siehe automatisches Öffnen und Schließen des Gewindeschneidkopfs) schneidet das Werkstück ein und wird vorwärts bewegt. 2] Einige Maschinen, die lange Rohre bearbeiten, verfügen auch über Werkstücktragevorrichtungen wie einen Mittelrahmen, einen Werkzeughalter und eine hintere Halterung. Gegenwärtig beträgt der Spindeldurchmesser der Rohrgewindedrehmaschine hauptsächlich 135 mm bis 500 mm, der maximale Drehdurchmesser des Werkstücks auf dem Bett beträgt 630 mm bis 1200 mm und die maximale Werkstücklänge beträgt 750 mm bis 15000 mm.

Entwicklungsgeschichte:
Mit der Popularisierung der numerischen Steuerungssysteme wurden einige der Gewindedrehmaschinen digital gesteuert und CNC - Gewindedrehmaschinen entwickelt, die eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Bearbeitungseffizienz, der Bearbeitungsgenauigkeit und der Verringerung der Arbeitsintensität im Arbeitsbereich gespielt haben Bearbeitung und Fertigung.

Details zur CNC-Rohrgewindeschneidmaschine:
Rohrgewindedrehmaschinen eignen sich am besten für die Bearbeitung verschiedener Rohrgewinde in Ölfeld-, geologischen, Bergbau-, chemischen und anderen Industrien. Zum Beispiel sind Ölleitungen, Gehäuse, Rohre, Pumpenrohre, Minenrohre und andere Gewindebearbeitungen auch für andere Industrien geeignet, um eine Vielzahl gewöhnlicher Innen- und Außenkreise und komplexe Formen von Teilen herzustellen.
Die Maschine verwendet einen automatischen Drehwerkzeughalter und einen internationalen Standardcode. Es kann die innere und äußere zylindrische Oberfläche, jede kegelförmige Oberfläche sowie gerade und kegelige Gewinde automatisch vervollständigen. Der Bearbeitungsbereich von Schneiden, gekrümmten Flächen und sphärischen Flächen ist groß, die Bearbeitungseffizienz ist hoch und die Präzision und Stabilität sind gut. Leicht zu bedienen.
Diese Maschine ist ideal für Benutzer, um die Produktionseffizienz zu steigern und die Herstellungskosten zu senken.

CNC-Rohrgewindedrehmaschine Features:
1. Mechatronisches Design annehmen.
2. Die Bettschiene wird durch Super-Audio gelöscht.
3. Japans Mitsubishi originales 50L-Hochleistungs-CNC-System oder CNC-System der FANOC-Serie.
4. Zentraler Schmierzeitpunkt und Mengenschmierung jeder Gleitfläche und jedes Getriebeteils.
5. Jede Bedientaste und jedes CNC-System ist auf dieselbe Systembox konzentriert, was für die Maschinenbedienung und -programmierung praktisch ist.
6. Der Durchmesser des Durchgangslochs der Hauptwelle ist groß, was im Wesentlichen der Bearbeitung verschiedener Rohre und Stangen genügt.
7. Das vordere und hintere Ende der Maschine kann mit Spannfuttern ausgestattet werden, die härter sind als das Spannen langer Werkstücke.
8. Wählbares CNC-System: Verschiedene CNC-Systeme im In- und Ausland.
9. Optionale Komponenten: Wechselstromantrieb, automatischer Drehwerkzeughalter mit sechs Stationen, pneumatisches Spannfutter für die vordere Bohrung.
10. Optionales Zubehör: Bodenmittelrahmen, Vierbackenfutter.
Drehmaschine zum Einfädeln von Rohren
Schreib uns
Bitte schicken Sie uns Ihre Nachricht
*Email
Telefon
*Titel
*Inhalt

Stimme ich Service-Artikel zu

MOBILES WEB
Kontaktiere uns

Etwas abonnieren:

Melden Sie sich für den neuesten Katalog, neues Design und Werbung an

Ansprechpartner
Hinterlassen Sie eine Nachricht:
Kontakt sofort
Detaillierte Adresse: